The Healthy Times

Essen muss jeder.

Weil das an sich eine gute Sache ist, hat die Healthy Boy Band ein Magazin-Experiment gestartet, das genau das zum Thema macht: Essen in all seinen Formen und Facetten.
The Healthy Times fragt nicht nach Haubenküche oder Würstelstand, sondern steht für einen neuen, wertebasierten Zugang rund um Nachhaltigkeit, Equality und auch Revolution. Das ermöglicht Raum für mehr als nur Rezepte und Restaurantkritiken. In The Healthy Times finden sich Kunst genauso wie Reisen, Köch*innen, Rezepte, Philosophie, Literatur und der Tod. Dasselbe gilt für die Autor*innen des Magazins: Neben renommierten Restaurant-Kritiker*innen kommen auch Schriftsteller*innen, Nachwuchstalente und Menschen zu Wort, die noch nie zuvor einen Satz zu Papier gebracht haben.

Jede Ausgabe erscheint in einem außergewöhnlichen grafischen Konzept von OrtnerSchinko. Ihren Senf geben in der ersten Ausgabe Thomas Albdorf und Rade Petrasevic in Form von Fotos und Zeichnungen dazu. Das Ergebnis ist ein Magazin, das frei von Allüren ist und in dem Essen im Mittelpunkt steht.

Dieses Jahr haben wir uns zu Recht mehr als einmal gefragt: Gibt es überhaupt noch ein Morgen? Gerade deshalb wollen wir die erste Ausgabe dem Thema Zukunft widmen und Menschen zu Wort kommen lassen, die eine Vision davon haben, wie sie aussehen kann und soll — oder besser nicht.
Mit dabei in der Null-Nummer des Healthy Mags sind Artikel wie die „50 Best Gay Male Chefs“, „Restlraunts“, „Meine Mutter machts dir gratis“ oder „Il Corti per favore“ eine Abrechnung mit Severin Corti von Severin Corti. Autor*innen sind unter anderem: Heinz Reitbauer, Ana Roš, Niklas Ekstedt, Mischa Schäfer, Dylan Watson-Brawn, Spencer Christenson, Severin Corti, Thees Uhlmann.

Da die Auflage stark limitiert ist, beeilt Euch, bevor die erste Ausgabe komplett vergriffen ist.

Ein Magazin

18,00 

18 € pro Magazin