Milchfett

Erdhof Seewalde

Im deutschsprachigen Raum wird es Butterschmalz genannt, als Ghee wird es in Biomärkten meist mit seinem indischen Namen angepriesen. Der Erdhof Seewalde nennt es ganz schnörkellos Milchfett. Wie dem auch sei: dabei handelt es sich um ein vielseitiges, natürliches Lebensmittel, das praktischerweise auch laktosefrei ist. Da das Milchfett von Kühen stammt, die den Großteil des Jahres auf den satten Wiesen des Erhofs frohlocken, enthält es zudem eine Menge essentielle Fettsäuren.  

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist übrigens eher als kosmetischer Aufdruck zu betrachten. Das will der Gesetzgeber nun einmal so. Wir wissen es besser: diese Alternative zu Butter ist richtig lange haltbar. Im Kühlschrank bis zu 15 Monate und länger, bei Raumtemperatur etwa neun Monate.

 

400g Glas

16,50 

(41,25 € pro 1kg)

Idee

Milchfett eignet sich ganz wunderbar zum Frittieren oder Braten. Da alle Milchanteile entfernt wurden, kann man es höher erhitzen als viele andere Fette, ohne dass dabei schädliche Stoffe entstehen – der Rauchpunkt liegt bei 205 Grad. Viele Ghee-Liebhaber schwören ebenso  auf einen geschmolzenen Teelöffel Butterschmalz im morgendlichen Kaffee.

Auch zur Hautpflege eignet sich das Milchfett – und das nicht nur bei trockener, sondern auch bei zu fettiger Haut. Als Reinigungszusatz entfernt es Schmutz und Talg und sorgt so für ein feineres und ebenmäßiges Hautbild. Gleichzeitig schützt und pflegt es sehr trockene und empfindliche Hautpartien und wirkt entzündungshemmend.

mehr Rezepte mit Frischkäse