Parisian

Becketts Kopf

Ein Cocktail von trockener Frucht und wenig Süße. Dafür sorgen die Kräuternoten des Gins, den Thomas Neubert zusammen mit dem Becketts Kopf destilliert hat sowie der trockene Wermut von Lisa Bauer, einer jungen Winzerin und Destillateurin aus der Steiermark. Für die opulente Fruchtigkeit schwarzer Johannisbeeren zeichnet derweil Familie Mozer verantwortlich, die einen Fruchthof in der Nähe von Augsburg betreibt und dort auch destilliert. Wie ein Frühlingsspaziergang durch Paris.

100ml Flasche

15,00 

(150,00 € pro 1L)

Empfehlung

  1. Flasche 45 – 120 Minuten ins Tiefkühlfach
  2. Vor dem Eingießen schütteln
  3. Becherglas / Weinglas
  4. Mit Eiswürfel
  5. Auf Wunsch: Augen schließen beim Trinken

Zutaten: Gin, trockener Wermut, Cassislikör

Becketts Kopf
Cristina Neves und ihr Mann Oliver Ebert führen seit über 15 Jahren eine versteckte Bar im Prenzlauer Berg. Das Besondere, neben handgeschlagenem Eis und antiken Gläsern vielleicht: Sie arbeiten fast ausschließlich mit Destillaten aus Handwerksmanufakturen, deren Brenner und Brennerinnen sie persönlich kennen. Einige gemeinsame Flüssigkeiten sind aus dieser langen Zusammenarbeit entstanden. Das Becketts Kopf ist dem klassischen Cocktail verpflichtet. Also kurz, hart und elegant.