Fruchtaufstrich Peter Kunze

Billy kennt Peter aus dem Essigbrätlein in Nürnberg (sprich eine halbe Ewigkeit) und kauft seinen Fruchtaufstrich nur bei ihm. Ja, ja – auch die banalste Supermarktmarmelade verspricht, dass nur beste Früchte verwendet würden, aber bei allem, was wir über Preise, Verfügbarkeit und Geschmack hochwertiger Lebensmittel wissen, ist das (milde gesagt) eher unwahrscheinlich. Wie dem auch sei: Bei Peter Kunze landen tatsächlich nur die besten Früchte im Glas, außerdem nur eine kleine Menge Gelierzucker. Für Sie haben wir hier zwei ganz besonders schmackhafte Aufstriche aus seinem Sortiment ausgewählt. 

Mieze Schindler

Mieze Schindler ist eine alte Erdbeersorte, die 1925 von Otto Schindler gezüchtet wurde.  Dank ihres sehr geringen Zuckeranteils ist der Aufstrich eher flüssig; Peter Kunze empfiehlt sie vor allem zum Einrühren in frischen Quark oder Joghurt. 

Wenn man Sie jedoch in den Kühlschrank stellt, zieht sie an, heißt, wird auch fester und lässt sich dann ganz bequem auf das Frühstücksbrot streichen.

80% Frucht und 20% Gelierzucker

Heidelbeere

Bayerische Waldheidelbeere von Hand gepflückt, purer Geschmack, mehr kann man dazu eigentlich gar nicht sagen.

 

Ein Löffel ins Joghurt, in den Quark, auf das Frühstücksbrot oder einfach nur pur. Schmeckt garantiert immer. Es sei denn, Sie mögen keine Heidelbeeren. 

 

70 % Früchte 30% Gelierzucker und sonst nichts.

 

220g Glas

8,00 

36,32 € pro Kilogramm
Auswahl zurücksetzen

Idee

Ein Löffel ins Joghurt, in den Quark, auf das Frühstücksbrot oder einfach nur pur, schmeckt garantiert immer.

Rezepte mit Fruchtaufstrich Peter Kunze

Rotkohlsalat / Äpfel / Heidelbeere / Wacholder
Dampfnudeln / Brombeere / Sahne / Wacholderöl
Frischkäse / Mieze Schindler / Himbeeren / Granola