Pfirsich / Ziegensahne / Blütenzucker

Man nehme für 4 Personen:

2 mittelgroße Pfirsiche
120 ml Ziegensahne
(oder richtig fette Sahne, Mascarpone)
Blütenzucker

Die Pfirsiche halbieren und entkernen, mit der Schnittseite nach unten über Holzkohle grillen. Wenn Sie bei sich zuhause in der Küche keinen Grill aufstellen möchten, können Sie auch eine Pfanne leicht mit Öl einstreichen und die Pfirsiche mit der Schnittseite nach unten hineinlegen und auf großer Hitze kurz anbraten, um dem Pfirsich eine schöne Farbe zu geben.

Die Ziegensahne (oder fette Sahne oder Mascarpone) aufschlagen.


Anrichten:

Eine große Nocke Sahne in einen Teller geben und großzügig mit dem Blütenzucker bestreuen. Die Pfirsichhälften kurz etwas abkühlen lassen und mit der Schnittseite nach unten auf die Blütenzuckersahne legen.


Was tun, wenn was übrig bleibt:

Blütenzucker

Frische Früchte können alle mit Blütenzucker verfeinert werden, z.B. halbierte Pflaumen, Brombeeren, Erdbeeren, etc… Blütenzucker auf Joghurt oder Quark bringt feines Aroma, Süße und Konsistenz. Wenn Sie backen, kann der Vanillezucker in Keksen oder Kuchen ganz wunderbar mit Blütenzucker ersetzt werden und bringt unerwartete Finesse in Ihre Backwerke. In Milchshakes oder auf Fruchtsorbet empfiehlt er sich auch immer wieder gerne.