Käsekuchen

Man nehme für einen Kuchen:

Mürbeteig:

250g Weizenmehl 550

100g Zucker

115g Butter

1      Ei

Prise Luisenhaller Tiefensalz

 

Topfen(Quark)masse:

 

500g  von Davids Frischkäse (notfalls mit konventionellem Quark auffüllen)

4        Eier

200g  Zucker

240g  Sahne

30g    Weizenmehl 550

Prise Luisenhaller Tiefensalz

Eier und Zucker in der Küchenmaschine oder mit einem Handmixer schaumig schlagen, den Frischkäse bzw. Quark einrühren, dann das Mehl dazu sieben und ebenfalls unterrühren.

 

Die Sahne separat aufschlagen und mit einem Gummihund (Teigspachtel) unterheben.

Dann alles in die ausgekleidete Springform füllen.

 

Wer keine Kinder im Haus hat, kann der Frischkäsemasse (vor der Sahne!!!) einen ordentlichen Schluck von seinem Lieblingsbrand hinzufügen. In der Küchenfachsprache nennt man dies “verfeinern”.

Je nach Lust und Gemütslaune kann die Schnapsmenge auch erhöht werden. Trotz Corona jedoch bitte nicht mehr als eine 1/4 Flasche Schnaps.

 

Je nach Ofen bei Ober-Unterhitze, Umluft etc… zwischen 180 und 200 Grad 30-45min abschieben.

Nach 18min kann man die Form gerne im Ofen einmal um 180 Grad drehen und abschätzen wie lange der

Käsekuchen noch braucht.