Philosophie

Auf dem Weg zu einer neuen Esskultur.

Seit Eröffnung des Nobelhart & Schmutzig im Februar 2015 haben wir uns zum politischsten Restaurant Deutschlands entwickelt. „Brutal lokal“ war damals wie heute unser Motto, um die LebensmittelproduzentInnen im Berliner Umland in den Fokus der Aufmerksamkeit zu rücken.

2020 änderte sich alles: Außer unserer Liebe zu Qualität und gutem Handwerk. Seit dem ersten Lockdown im März 2020 bieten wir Ihnen nun auch nobelhartes Essen und Getränke für Zuhause. Dazu noch Geschenkassortiments, schöne Gegenstände und sonstige Kleinigkeiten, wie wir sie selbst gern hätten.

Neben dem kulinarischen Aspekt unseres Mottos ist die Teilhabe am Reichtum der Natur um Berlin eng verknüpft mit den Themenbereichen Umwelt, Wirtschaft, Herkunft und Identität. Essen ist immer auch ein politischer Akt, und Politik wird heute nun mal mit dem Einkaufszettel gemacht.

Das Nobelhart & Schmutzig möchte nicht allein die LebensmittelproduzentInnen aus dem Berliner Umland unterstützen, sondern arbeitet eng mit Die Gemeinschaft an einer neuen, besseren Esskultur für alle. Damit gutes und gesundes Essen nicht nur den ProduzentInnen, sondern auch den weiterverarbeitenden Betrieben Zukunft, Perspektive und auch der Region, in der wir gerne leben, eine neue Identität und mehr Aufmerksamkeit verleiht.

Ein Besuch im Nobelhart & Schmutzig ist immer ein besonderes Ereignis. Ab sofort können Sie dieses Gefühl nun auch Zuhause erleben.